Bewertung der Erkennbarkeit der Gründer des Fonds des Kampfs gegen die Korruption Alexei Navalny nach der Anti-Korruptions-Aktien 12. Juni belief sich auf 55% — so viel wurde im März dieses Jahres. Das belegt eine Umfrage des Levada-Zentrums, widmet sich der Politik und seinen Anti-Korruptions-Sitzungen.

Kein Lautsprecher dieser Parameter entspricht und mit einer aktuellen Untersuchung der FOM: nach Ihren Messungen, im März und Juni den Bekanntheitsgrad Nawalny blieb nahezu unverändert und belief sich auf 45 und 43% betragen.

Ohne große Veränderungen seit März blieb nicht nur die Bewertung der Erkennbarkeit der Oppositionellen Politik, sondern auch die Beziehung zu ihm und seine Aktien. Im Juni 30% der Befragten vermuteten, dass die Massen wirkt im Interesse des Westens. Im März diese Ansicht teilten 28% (änderung im Rahmen des statistischen Fehlers). Die Meinung über die Kommunikation der Opposition mit dem Westen jedermann teilt nicht nur wegen госпропаганды, sondern auch, weil bisher mischt die Position der Liberalen Opposition und der Großauftrag über die Frage der Zugehörigkeit der Krim, so der Politologe Nikolai Mironow.

Hat sich nicht viel verändert und der Anteil derer, die verbindet die Untersuchung von Navalny mit seinen Präsidentschaftswahlkampf (31% im März, 28% im Juni). Die Anzahl der Befragten, die glaubten, dass die Politiker handeln im Interesse einer bestimmten Gruppe von Personen in der macht, wuchs um 4% — mit 17 bis 21%. Der Anteil der Menschen, die zuversichtlich, dass Nawalny untersucht die Korruption im Interesse Russlands, im März und Juni blieb unverändert— 12%.

Nach Meinung des Politologen Abbas Галлямова, was die Erkennbarkeit der Großauftrag nicht gewachsen wegen der Juni-Proteste, kein Wunder. Die Gesellschaft prüfte der Schock wegen der unerwarteten Ausmaß der März-Proteste, aber später адаптировалось, und neue Proteste schon nicht so erschüttert sein, RBC erklärte er. Gearbeitet und günstige politische Kontext — Massen-festgefahren im Kampf gegen Milliardär Alisher Usmanov, und die macht erfüllte антиреновационным Protest, glaubt Галлямов.

Doch nach Meinung des Politologen, Frost-RATINGS kann vorübergehend sein: das Interesse der Menschen an der Politik steigen kann, um je nach der annherung zu den Wahlen, und die Erkennbarkeit Navalny — wachsen wegen der Aktivität seiner Mitarbeiter.

Kein Wachstum der Erkennbarkeit der Politik in den letzten vier Monaten verbunden sein kann mit dem, was er erreicht hat "Grenze", vermutet im Gespräch mit RBC stellvertretender Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats des VCIOM Wladimir Petuchow. "Hier müssen wir schauen nicht auf die letzten vier Monate, sondern auf die Tatsache, dass seit 2011 seine Markenbekanntheit stieg um 50%. Dies ist eine fantastische Höhe, ich erinnere mich nicht, ob es noch solche Fälle. Aber jetzt Navalny scheint die Grenze erreichte, und damit wuchs die Popularität, die ihm ein neues Publikum zu suchen", betonte der Soziologe.

Das Bewusstsein der Menschen über die Anti-Korruptions-Aktionen nicht gewachsen: wie im März, jetzt beträgt Sie 61%. Fast nicht änderte sich die Meinung der Befragten darüber, warum Menschen nahmen an den Protest-Aktionen. Im März 36% der Befragten meinten, dass die Demonstranten gingen auf die Straße, um Ihre Empörung auszudrücken Korruption und unlautere Bereicherung diejenigen, die jetzt an der macht ist, und im Juni Ihre Zahl war 35%.

22% befragte im März und 24% im Juni vertraten die Ansicht, dass Teilnehmer von Navalny nur wollte protestierten. 16% der Befragten im März und 19% im Juni vorgeschlagen, dass die Menschen gingen auf die Demonstrationen aus Neugier und für das Unternehmen. Der Anteil der Menschen, die sehen, daß hinter den Protesten die Unzufriedenheit mit der Situation im Land und Innenpolitik, in vier Monaten abgenommen. Im März darüber erklärten 38% der Befragten, und im Juni— 29%.

Unverändert geblieben ist und die Zustimmung der organisierten Massen-Proteste: 38% im Frühjahr und 39% — im Juni. Nicht verändert und die Meinung der Menschen über die Aktionen der Polizei bei der Kundgebung: im März diejenigen, die der Ansicht, dass die Sicherheitskräfte im Rahmen Ihrer Befugnisse gehandelt haben, war es 38%, im Juni— 40%.