Carter betonte, dass die heutige Situation im Bereich der Sicherheit unterscheidet sich drastisch von dem, was in den letzten 25 Jahren, und erfordert neue Ansätze für eine effektive Konfrontation Bedrohungen.

Carter in der Liste dieser Bedrohungen als Russland, China, Nordkorea, Iran und Terrorismus, heißt es auf der Website der militärischen Abteilung.

Pentagon-Chef erbeten Militärbudget in Höhe von 582,7 Mrd. Dollar, von denen 523,9 Milliarden US-Dollar bilden die Basis-Budget und 58,8 Milliarden US-Dollar gehen an die Stiftung für die Durchführung dringender Operationen im Ausland.

In seiner Rede Ashton Carter schätzte wie Russland und China die gefährlichsten Konkurrenten, haben die entwickelten Waffensysteme und weiter stärkt, was gefährdet die FüHRUNGSROLLE der USA in einigen Bereichen.

Früher Ashton Carter erklärt, dass die Notwendigkeit Ausgaben zu überdenken, unter Berücksichtigung der neuen internationalen Lage — Aktivitäten in Russland und der Ausbreitung des Einflusses der Terrorgruppe "Islamischer Staat".

Im Februar Pentagon angefordert 59 Milliarden Dollar für Militäroperationen im Ausland im Rahmen des Verteidigungshaushalts für das Jahr 2017. Es wurde festgestellt, dass die Allgemeinen Ausgaben des Militärs im Jahr 2017 belaufen sich auf rund 583 Milliarden US-Dollar, das entspricht den Ausgaben für das Jahr 2016 vorgesehen.

Dabei werden im neuen Jahresbericht Carter gesagt, dass die USA nicht versuchen, den kalten Krieg mit Russland und für eine militärische Konfrontation mit Ihr. Wie bereits erwähnt, ist Washington bestrebt, Russland als unseren Feind, selbst wenn es könnte, und schaut auf die USA genau so.

Der Unterabschnitt "Starken und ausgeglichenen strategischer Ansatz zur Eindämmung Russlands" finden Sie in einem der vier Abschnitte — "die Anpassung an strategische Veränderungen". Darin heißt es, dass "Russland in den letzten Jahren scheint die Absicht untergraben die grundsätzliche internationale Ordnung, die so lange treu gedient und uns, unsere Freunde und Verbündeten, die internationale Gemeinschaft, sondern auch Russland selbst" (Zitat aus der TASS).

"In Europa ist Russland weiterhin gegen die Souveränität der Ukraine, Georgien und Moldawien, aber auch aktiv bestrebt, die zur Einschüchterung seiner baltischen Nachbarn", — versichert in den USA. Nach Meinung der Autoren des Dokuments, Moskau öl ins Feuer des Bürgerkriegs in Syrien.

In Washington beunruhigendsten glauben, dass бряцание Atomwaffen seitens Moskaus "wirft Fragen über das Engagement der Russischen Führungskräfte der strategischen Stabilität, die Achtung vor Ihnen Normen, die gegen den Einsatz von Kernwaffen".

Die Autoren des Papiers betonen in der Russischen Unterabschnitt Bereitschaft der USA zur "Eindämmung und, wenn nötig und bringen bis zum Sieg" des Konflikts mit den modernsten konventionellen Kräften und Mitteln unter schwierigsten Bedingungen "воспрещенного Zugriff" und in allen Umgebungen — "in der Luft, an Land, auf See, im Weltraum, im Cyberspace und im elektromagnetischen Spektrum".

Für "Eindämmung Russlands" von besonderer Bedeutung sind die Investitionen "in neue unbemannte Systeme, verstärkte System der Luftverteidigung, ÜBER die landgestützten neue Anti-Schiff-System großer Reichweite, Langstrecken-Kampfflugzeuge Bomber, Innovation im Bereich von Technologien wie die elektromagnetische Bahnnetz Gun, Laser, sowie neue Systeme für E-Krieges, des Weltraums und des Cyberspace", heißt es in dem Bericht.