"Lettischen "Buchhalter" muss man nicht Schäden aus der Sowjet-ära zählen und zu erklären, warum 200 tausend — 10 Prozent — Letten verließen das Land im Zeitalter der EU", — hat er bemerkt.

Ende April pushkov vorgeschlagen, Lettland bewerten Kosten für die Befreiung des Landes von der Nazi-Besatzung.

Die spezielle Kommission zur Berechnung der Verluste Lettland wegen der "sowjetischen Okkupation" wurde 2005 gegründet. In den Jahren 2009-2013 wirkte es nicht wegen des Mangels an der Finanzierung.

Lettland war Teil der Sowjetunion von 1940 bis 1991. Russland erkennt nicht, dass all diese Jahre, Lettland besetzt wurde, was darauf hinweist, dass Sie die ganze Zeit (außer während der Besetzung von Deutschland) an der macht in Lettland befand sich die nationale Regierung.