Die Vereinbarung stellt den türkischen Ministerpräsidenten, der Vorsitzende des europäischen rates Donald Tusk am Freitag vor der Sitzung des rates, schrieb Беттель in der "Twitter".

Der vorgeschlagene Plan impliziert Versand aller illegalen Migranten, die in Griechenland aus der Türkei, zurück.

Im Gegenzug erwartet die EU Ankara anbieten kann finanzielle Unterstützung und die visafreie Einreise in die Länder des Schengener Abkommens.

Bundeskanzlerin Angela Merkel warnte die Türkei, dass der ta sollte sicherstellen, dass internationale Standards für den Schutz aller Flüchtlinge.

Ihren Worten nach, die Umsiedlung der Flüchtlinge aus den lagern in der Türkei in der EU gemäß den Bedingungen der Transaktion wird in ein paar Tagen, nachdem die ersten illegalen Migranten zurück in die Türkei aus Griechenland.

Am Rande des internationalen rechts

Allerdings, sagte Merkel, die EU sollte bereit sein, um sicherzustellen, dass illegale Migranten zurück in die Türkei in einem rasanten Tempo, so stoppen eine neue Welle der illegalen Migration vor, als funktioniert das neue System.

Die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite warnte, dass der Plan der Rückkehr von Migranten in die Türkei befindet sich am Rande des internationalen rechts und zu realisieren, wird nicht einfach sein.

Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu wiederum warnte, dass die Türkei nicht dabei ist, sich in ein offenes Gefängnis für Flüchtlinge.

Um zu vermeiden, den Vorwurf der Verletzung des Völkerrechts bei der Rückkehr von Migranten in die Türkei, die Staats-und Regierungschefs diskutierten über die Möglichkeit der Gewährung von Garantien dafür, dass die Angelegenheit Durchschnittsverdienst für ein Refugium in Griechenland wird detailliert betrachtet.

Frankreichs Präsident François Hollande warnte, dass er nicht garantieren kann "glücklichen Ausgang" auf der Suche nach der Lösung dieses Problems.

Versprechungen und Zweifel

Zunächst die EU bot für jeden illegalen syrischen Migranten, die den Weg auf das Griechische Territorium, um sich in einem EU mit einem Syrer, der sich im Flüchtlingslager in der Türkei.

Die EU hat daher hofft entmutigen Wunsch Migranten versuchen, illegal, mit Hilfe von Schmugglern und mit der Drohung für das Leben eindringen in das Europäische Hoheitsgebiet.

Erwogen wurde auch das Angebot verdoppeln im letzten Jahr angebotene finanzielle Unterstützung der Türkei zu beschleunigen, die Rückkehr der Migranten.

Aber seitdem die ursprünglichen Vorschläge, die eigentlich der Türkei voranzubringen, wurden reduziert. Jetzt habe ich keine Angst, solche Erwartungen Teils des Pakets und die Mitgliedschaft der Türkei in der europäischen Union und visafreie Regime mit der EU mit 72 Bedingungen, auf die muss Zustimmen Ankara.

Mehrere EU-Mitgliedstaaten äußerten Ihre Zweifel an der Zweckmäßigkeit solcher Vorschläge Ankara im Zusammenhang mit der Verfolgung in der Türkei auf, Journalisten, Wissenschaftler und politischen Dissidenten.

Migration die Krise begann in Europa im vergangenen Jahr. Nur für das Jahr 2015 bitten Asyl in Europa haben mehr als eine Million Menschen.
Die meisten von Ihnen kamen aus Nordafrika und aus dem Nahen Osten, auf der Flucht vor bewaffneten Konflikten.

Viele Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa durchqueren die Türkei. Von dort Migranten auf dem Seeweg Umzug nach Griechenland, und dann beginnen, den Weg in die Tiefe des Kontinents – in hochentwickelten, Ihrer Meinung nach, Land.