Die Geschichte, wie wir wissen, wiederholt sich, und die ganze Zeit heißt es, dass die Notwendigkeit des Entfernens aus dem Unterricht, um nicht die Fehler der Vergangenheit wiederholen. Dennoch, Fehler regelmäßig wiederholt werden, woraus folgt, dass der Unterricht oft auf Vorrat geht nicht. Aber das bedeutet nicht, dass die Geschichte nichts lehrt und dass Ihr nicht zu wissen. Das Studium der Geschichte der Staatsstreiche und Revolutionen gibt Schlüssel zum Verständnis der vielen Ereignisse des heutigen Tages. In diesem Zusammenhang Dmitri Зыкин in seinem Buch untersucht die unbequeme, umstrittene und komplizierte Fragen:

Was sind die ähnlichkeiten zwischen "Maidan" in Kiew und "Blutigen Sonntag" in St. Petersburg