"Regeln und Gesetze, die sich mit der Drittstaatsangehörigen (nicht EU-Länder) in den letzten Jahren hier ändern sich mit der beneidenswerten Frequenz und weicher Anforderungen an Bewerber, zum Leben, arbeiten und Steuern zahlen auf Albion nicht werden. Ganz frisches Beispiel! Bereits im vergangenen Jahr solche Forderungen nicht war, und für die Erteilung der Aufenthaltserlaubnis ILR-unbefristet leave to remain (je nach Beruf) Mindestvertragslaufzeit sollte 22 000 Pfund pro Jahr. Und jetzt die Regeln geändert haben - ab dem nächsten Jahr, um eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten, sollten Sie immer 35,800 Pfund im Jahr 2017 – bereits 36,600. Ihr Arbeitgeber nicht bereit ist, heben Sie die Löhne auf ein solches Niveau? Dann haben Sie höchstens ein Jahr vor Ablauf des Vertrages oder im Falle der Entlassung haben Sie noch 28 Tage, um Abschied von Freunden, Eigentum verkaufen und das Land verlassen.

Jede Erneuerung der Visa (es gibt deren mehrere Arten und zu erneuern muss man Sie manchmal in zwei oder drei Jahren) kostet Geld, und jedes mal die Beträge vergrößert werden. Wenn fünf Jahre rckwrts kostete es etwa 600 Pfund, jetzt ist es vielleicht 1200. Teurer wird das Visum selbst und eingeführt werden, neue Gebühren: zum Beispiel, 200 Pfund health surcharge. Dies bedeutet, dass Staatsangehörige von Drittstaaten, die Arbeit und zahlen die gleichen Steuern zusammen mit den Briten und EU-Bürger, darunter auch für die Medizin NHS Möglichkeiten für die medizinische Versorgung jedes Jahr, müssen nun vor, und noch 200 Pfund von oben, auch wenn in einem Jahr hast du dich noch nie zum Arzt. Einfach eine neue Steuer, die ausschließlich für Drittstaatsangehörige.

Ein weiteres Beispiel: bis 2011 bekommt ein Studentenvisum post-study work, Staatsangehörige von Drittstaaten nach der Beendigung des Studiums hatten das Recht, für zwei Jahre im Land zu bleiben auf der Suche nach Arbeit. Jedoch im April 2011 gibt es diese Art von Visum wurde plötzlich abgesagt und diejenigen, die aufgehört haben das Land, bereits studierte an der Universität geplant und bekommen, diese Art von Visum, plötzlich verloren dieses Recht. Na und, dass du ausgerechnet die englische Hochschule mit der Aussicht auf eine Arbeit finden, gerade in England. Die Regeln haben sich geändert. Und trotz der Tatsache, dass Staatsangehörige von Drittstaaten für das Recht zu studieren in England zunächst zahlen 1,5-mal mehr als die Briten selbst oder EU-Bürger. Und Kredite zu Vorzugsbedingungen hier nicht bekommen können. Sozusagen machen Direktinvestitionen aus dem Ausland. Dabei hat jeder Ihnen nicht garantieren, dass die Regeln sich nicht ändern werden".