Neue Regeln für die Zahlung der Grundsteuer in Riga in Kraft getreten am 1. Januar 2016. Eigentümer von Wohnungen und Häusern, in denen niemand registriert ist, müssen nun zahlen, um das Maximum. Für Sie ist der Steuersatz beträgt 1,5%. Das Ziel der Innovation – Aufstockung der Budgets der Selbstverwaltung.

Jemand, der das lernen über die kommenden Veränderungen, Eilte sofort zu füllen, das gewünschte Stück Papier, jemand krampfhaft begann darüber nachzudenken, wen besiedeln in die leerstehende Wohnung. Na ja, jemand wie Elena, haben gelernt, über die «Neuheit» erst nach der Tat. Warum? Der Grund ist sehr einfach.

"Ich gucke kein Fernsehen, im Radio ist auch nicht erhalten diese Informationen. Warum Staatsduma nicht an, sendet E-Mail mit dieser Information, bevor die Steuer berechnen?!!!"

Und wirklich, warum? Scheinbar schicken Sie per post an potenzielle Steuerzahler Ankündigung – es ist normale Praxis.

"Jetzt die Duma sagt, dass es keine Neuberechnung zu tun. Warum in unserem Land immer so? Nicht für Menschen, sondern gegen? Ich Sitze jetzt und zahle, nur von Ressentiments, dass wir wie immer alles geschieht durch die "eine Stelle". Warum in England immer korrigieren Fehler machen und die Neuberechnung?!!! In allen staatlichen Institutionen! Was für ein Schwachsinn?"

Elena auf aufgeben. “Gehe Schlägereien in der Duma, sagt Sie. - Auch wenn Sie keine Neuberechnung machen, lassen Sie schauen was Sie bringen Menschen!"

Und welche Kosten haben Sie?