"Lange hier in der Regel gab es keine Anzeichen Fußgängerüberweg, schreibt ein Leser Oleg. - Vor einiger Zeit auf dem Bürgersteig erschien taktile Fliesen, die Sie installieren auf Fußgängerüberwegen entwickelt, um sehbehinderte Menschen. Dabei gab es keine obligatorischen Attribute Fußgängerüberweg: Ampel/ Zeichen/ Markierung. Also, die ohnehin gefährliche Situation, verschlechtert sich die Tatsache, dass ein stark sehbehinderter oder blinde Menschen, taktile Gefühl Kachel, könnte denken, dass liegt an der fußgängerampel und gehen auf der Fahrbahn.

Die Kreuzung befindet sich auf dem Weg der Fußgänger von der Haltestelle der öffentlichen Verkehrsmittel an den Sozialdienst. Auf dieser Strecke findet ein großer Strom von Menschen, darunter Senioren, Rentner und Menschen mit Behinderungen.

Die Situation wird dadurch erschwert, dass die Kreuzung ist eine Herausforderung für Fahrer und Autos stark beansprucht. Warten, bis die Situation, wenn es keine Autos und Sie können sicher die Straße überqueren, tagsüber sehr schwierig. Zu gehen auf der Fahrbahn und warten bis die Treiber, die nicht verpflichtet das zu machen, verfehlen.

Viele Male persönlich geholfen hat, ältere Menschen gehen auf die Straße und Stoppt Autos Geste".

Nach Meinung von Oleg, gibt es mehrere Lösungen für das Problem:

  1. Die Installation der Zeichen "Fußgängerübergang" und eine Markierung zu "Zebra".
  2. Zusätzlich können Sie die Installation der Ampel:
  • Ampel für Fußgänger mit Taste zum ein Fußgänger (grün auf Anfrage.
  • Ampel, voll zur Regelung der Bewegung von Fußgängern und Autos auf dieser Kreuzung.

Den Brief mit der Darlegung des Problems und möglichen Lösungen, Oleg schickte alle Verantwortlichen in Dienst. Die Antwort kam aus der Abteilung Nachrichten des Rigaer Stadtrates. Hier ist, was Sie schreiben, Beamte:

"Hallo, 200 Meter von der von Ihnen angegebenen Ortes gibt es einen Zebrastreifen, ausgestattet mit den entsprechenden Verkehrszeichen und Beleuchtung. Wenn abgeschlossen wird die vierte Etappe des Aufbaus Ost-Magistrale – von der Иерикю bis zur Виеталвас (die arbeiten beginnen voraussichtlich in den nächsten Jahren), dann auf der Straße Браслас an der Straße Иерикю deutlich reduziert die Intensität der transportbewegung. Diese Phase wird hauptsächlich verwendet, um an der Liegenschaft und nicht für den Transit".

Wenn die Maschinen werden weniger – die Straße überqueren wird leichter – die Beamten schließen.

"Jetzt überqueren Fußgänger müssen die Fahrbahn auf dem O. G. Zebrastreifen oder die Straße in der von Ihnen festgelegten Stelle gemäß der Straßenverkehrsordnung".

Am Ende des offiziellen Briefes Vermerk: "Šis ir automātiski sagatavots e-pasts. Lūdzu, neatbildiet!".

"So, die Diskussion ist ausgeschlossen, aber die Fragen bleiben, - sagt Oleg. - Die wichtigste von Ihnen: angenommen, an der beschriebenen Stelle wirklich Zebrastreifen ist nicht vorgesehen — es ist unbequem für Fußgänger, so lassen. Dann auf welcher Grundlage an dieser Stelle gelegt Tast-Fliesen, wer diese arbeiten bezahlt, wer dafür verantwortlich ist?"