"Mein sechsjähriger Sohn verletzt Finger. Zu Hause haben wir ihm die notwendige Unterstützung, aber bald gemerkt, dass ein Spezialist - es war unklar, wird der Finger gebrochen ist oder nicht, - sagt Alexej. – Etwa sechs Uhr sind wir mit Frau und Kind kamen in die Notaufnahme Kinderklinik. Wir sitzen, warten wir, bis uns nehmen. Im Krankenhaus ist sehr stickig, fragte ich die Mädchen an der Rezeption ein Glas Wasser, auf dass mich schickten Sie an das Gerät an. Wasser war nicht da, dafür jede шипучей Gemeinheiten in loser Schüttung. Aber all dieses Zeug.

Es dauerte zwei Stunden. Auf meine Frage, warum die von anderen nehmen, und uns Nein, die Antwort war: "Haben Sie einen "weißen Status", es gibt Patienten besseres zu tun". Ich verstehe natürlich alles, es gibt Kinder, die brauchen dringend Hilfe. Aber ich habe nicht gesehen, dass jemand mit einem Krankenwagen gebracht oder drehten auf einer trage. Das Gespräch mit anderen Eltern. Es stellte sich heraus, dass viele Beschwerden über das gleiche. Aber aus irgendeinem Grund nehmen (auch diejenigen, die später kam), und wir nicht.

Das Kind musste Schreien vor Schmerz?

Nach vier Stunden hielt ich es nicht mehr. Ich habe ein Kind mit besonderen Bedürfnissen, und er musste Medikamente nehmen, die wir zu Hause gelassen haben (niemand erwartet, dass man so lange warten!) Ich bin wieder im Register: "Mädchen, Niedlich, na ja, was soll ich tun? Kann Sie Süßigkeiten oder Blumen kaufen? Kann Geld geben? WAS muss ich tun, um uns schließlich betrachteten!"

Und dann wurde es eine interessante Sache – in das System uns gebracht, nur um 18.30 Uhr, obwohl wir kamen etwa sechs. Und du hast gar nichts beweisen. Man händigte mir ein weißes Formular mit den Worten: "Wenn etwas nicht passt, schreiben Sie eine Beschwerde". "Gut. Aber weil die Beschwerde auf die Tatsache, dass wir sitzen schon seit vier Stunden, um irgendwie zu rechtfertigen, sage ich. - Bitte drucken Sie ein Blatt, wo die Zeit angegeben ist, wie viel es uns gebracht in ein System". Es hat die Absage bekommen. Dann fing ich an zu verlangen, Chefarzt oder jemanden aus der Verwaltung. Ja, ich gestehe, war nervös, aber ich habe nicht geschrien und nicht дебоширил. Ich wollte nur herausfinden, was diese für eine absurde Situation war. Schließlich, am Artikel auf der "DELFI-Reporter" die Experten haben deutlich gemacht – bei Problemen wenden Sie sich bitte an die Leitung der medizinischen Einrichtung. Es endete damit, dass anstatt des Chefarztes Schutz führte, und uns mit dem Kind einfach so stellten die Tür. Nun, sagen Sie mir, das ist normal?!

Schließlich wandten wir uns an das Krankenhaus in Зепниекалнсе. Es stellte sich heraus, dass der Finger immer noch kaputt ist, dem Kind ein Pflaster. Was ich nicht verstehe – der Sohn muss Schreien vor Schmerz zu uns genommen haben? Wie definieren Sie diesen Vorrang in der Warteschlange? Auf die Augen?"

Warum nicht aufgerufen, Chefarzt

Für die Anmerkung, wandten wir uns in den Kindergarten klinische Krankenhaus. Auf unsere Fragen antwortet der Vertreter der BKUS Dace Прейса.

- Warum musste aufrufen, die den Schutz?

- Konfliktsituationen werden wir immer versuchen, durch Verhandlungen beizulegen. Der Dienst zielt darauf ab, den Schutz der Ordnung und Sicherheit der Patienten. Um Hilfe zu Ihr wenden wir uns nur in extremen Fällen – wenn Besucher beginnen, Verhalten sich grob und aggressiv. Es ist schon vorgekommen, dass Mediziner begannen, Z. B. schieben. Mehrmals aufrufen musste sogar die Polizei. Es ist offensichtlich, dass in diesem konkreten Fall hat der Mann angefangen aggressiv zu Verhalten, so musste ich eine Wache rufen.

- Warum auf Wunsch des Patienten nicht genannt Chefarzt oder jemanden aus der Verwaltung des Krankenhauses?

- Nach 18.00 Uhr Krankenhaus arbeitet im Standby-Modus. Keiner der ärzte und der Verwaltung schon nicht am Arbeitsplatz war.

- Warum im Register weigerten sich, zu drucken Blatt aus dem System, in dem Sie entnehmen können, Wann kam der Patient?

- In diesem Fall war es nicht nötig. Indem die Beschwerde, prüfen wir alle Informationen. In diesem Fall würden wir selbst haben eine Anforderung und überprüft, wie viel konkreter Patient bei uns eingegangen ist.

- Wie in der Notaufnahme werden bestimmen, wie das Kind braucht dringend Hilfe?

- Wenn das Kind kommt in die Notaufnahme, der Medizinstudent untersucht. Er bewertet den Zustand der Gesundheit des Kindes und auf dieser Grundlage entscheidet, wie viel er braucht dringend medizinische Versorgung (die so genannte Grad der Priorisierung). Dies ist notwendig, um die ersten zu einem Spezialisten geraten, die die Kinder benötigen dringend Hilfe, und es ist eine Frage von Leben und Tod. Wenn leichte Verletzungen, wurden vor ein paar Tagen hat das Kind keine hohen Temperaturen, es gibt leichten Schmerzen (das heißt, es gibt Beschwerden, mit denen wir jenen Hausarzt), dann das warten in der Schlange kann mehrere Stunden dauern.

- Nach Alexei, im Speisesaal war schlecht in der Warteschlange saßen Patienten mit den gleichen Beschwerden, aber warum Sie genommen haben, aber es ist nicht

- Notaufnahme Kinderklinik angebaut, so dass die Besucher nicht sehen, wen bringt "schnell". Also kann den irreführenden Eindruck, dass in der Schlange warten nur auf diejenigen, die mit leichten Verletzungen und allem dabei bewegt sich sehr langsam.

Von rot bis weiß

Nun zu den System - darüber, warum manche nehmen früher, andere später, und darüber, was die "weiße Status".

Zuerst kommen alle in die sogenannte Zone der Sortierung (ja, klingt schrecklich, aber es heißt so), wo kommt die Erstuntersuchung der Patienten. Es produziert eine Arzthelferin. Abhängig von den Beschwerden, der Patient anmaßen, eine bestimmte Kategorie (Grad der Priorisierung). Genau davon abhängig, wie lange Sie in der Warteschlange sitzen müssen, um an einen Fachmann.

Dieses System ist nicht neu. In der Kinderklinik arbeitet Sie seit zwei Jahren. Ein ähnlicher Ansatz wird in einem Krankenhaus zu Ihnen. Paula Страдиня und des Rigaer Ost-Krankenhaus.

In der Kinderklinik verwenden ein System von fünf Farben. Wenn der Zustand des Kindes ist kritisch, ihm gegebenenfalls die rote Kategorie und Inspektion erfolgt sofort. Wenn ausgestellt orangene Kategorie, Wartezeit bis zu 15 Minuten. Diese Kategorien werden verliehen, wenn ein Kind bewusstlos ist, wird ihm schwer zu atmen, Polytrauma eingegangen, treten Krampfanfälle, schwere Blutungen oder wenn das Kind im Alter von bis zu drei Monaten, die Fieber haben.

Gelbe Kategorie zugeordnet, wenn nicht lebensbedrohlich, aber können Komplikationen auftreten. Die Wartezeit in der Schlange – bis zu einer Stunde.

Patienten, die haben die grüne Kategorie, an der Reihe warten zwei Stunden, wiederum die Wartezeit für den "weißen Patienten" ist nicht begrenzt. Weißes Kategorie zugeordnet, diejenigen, die Symptome der Erkältung, gibt es Verletzungen, leichte oder vor ein paar Tagen erhaltenen Verletzungen, Erbrechen, anhaltender Husten, Verstopfung.

Wenn während der Wartezeit der Zustand des Kindes verschlechtert, die Eltern werden gebeten, sofort zu richten an die Leistungserbringer, erhält производившему erste Inspektion. Die Kategorie ändern.