Makarewitsch weigerte sich, mit Journalisten über die Politik der deutschen Ausgabe, unter Hinweis darauf, dass es ihm zutiefst uninteressant: "Ich sagte alles, was er wollte-und seitdem hat sich wenig geändert. Ich versuche nicht, sich sorgen über Ereignisse, die von mir nicht direkt abhängig, es ist ein Gefühl, dass, sagen wir, der Krieg in Syrien nicht von mir ab no".

Er wies auch darauf hin, dass Ihre Einstellung zum Leben und zu dem, was geschieht regelmäßig ausdrückt in seinen Liedern. "Ich hasse es, zu gesellschaftlich-politische Person, umso mehr, wenn ich sehe, wie ich in diese ziehen wollen, - sagte Makarevich, fügte hinzu, dass er und so in jedem Song erzählt von seiner Beziehung zu dem, was geschieht, und die öffentlichkeit interessant ist. - Ich bin bis auf die leeren Hallen nicht gespielt, nehmen uns gut, so dass ich sehe, dass es interessant für uns nicht nur eine".

Dabei ist der Sänger erklärte in einem Interview, dass Sie überhaupt nicht denken will, um Russland zu verlassen. "Entscheide, wenn Sie erscheinen, während mir solche Gedanken in den Sinn kommen. Ich hoffe, dass solche Umstände nicht auftreten", - hat er erklärt.

Im Moment "time machine" arbeitet an einem neuen Album. "Ich denke, dass wir bis Mai, diese Arbeit zu vollenden, und Sie werden die Gelegenheit es zu hören. Wir tun so, dass die genossen uns selbst, er wird im Stil von "time machine" - alles, was es zu erzählen gibt", - sagte Makarevich.