Gestern der Minister für Bildung und Wissenschaft Karlis Шадурскис nach einem treffen mit Батней festgestellt, dass die Einführung eines alternativen Modells der Gehälter der Lehrer kann verlangen, 68 Millionen Euro. Der angegebene Betrag müssen zusätzlich zu den bereits im Budget vorgesehenen 27 Millionen Euro. In diesem Betrag noch nicht berücksichtigt sind die Pädagogen der vorschule lernen, sagte Шадурскис.

Auf die Frage, wie viele Mittel Sie müssen für Kindergärten nach dem Modell Батни, Шадурскис antwortete, dass es ist eine Summe von über 30 Millionen Euro zusätzlich aus dem staatlichen Budget und 60 Millionen Euro aus dem Haushalt der Gemeinden.

So vorberechnete steuerlichem Einfluss der Modelle, zusätzlich zu den bereits vorgesehenen 27 Millionen Euro, belaufen sich auf 158 Millionen Euro.
Батня ist der Auffassung, dass das Modell nicht leistet so bedeutenden fiskalischen Auswirkungen und Berechnungen des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft (Mon) darf man nicht als Grundlage nehmen, da "Sie sehr Ungefähre und unter Ihnen gibt es keine genauen begründeten finanziellen Berechnungen".

Батня erinnerte daran, dass der Vorsitzende der Lettischen der Gewerkschaft Bildung und Wissenschaft Inga Ванага auch bezweifelt die Korrektheit der Berechnungen Mont.

Berechnungen durchgeführt Батней, zeigen: um in einem alternativen Modell berücksichtigt wurden alle grundlegenden Prinzipien der Bezahlung der Arbeit der Pädagogen, zu den bereits ausgewählten 27 Millionen Euro pro Jahr müssen nicht mehr als 35 Millionen Euro. Allerdings wies er darauf hin, dass die genauen Berechnungen kann Ihnen nur Mont.